Beiträge

Hier findest du alle Beiträge des Super(hairy)woman* Blogs.

Einfach Ha(a)rmonie

Das erste Mal, als ich meine Körperhaare bewusst wahrgenommen habe, war ungefähr mit zwölf Jahren, als sich die Auswüchse der Pubertät an zuvor belanglosen Stellen meines Körpers langsam bemerkbar machten. Es war eine Zeit, in der das körperliche Erscheinungsbild und Weiblichkeit langsam eine immer größere Rolle für mich spielten und die Bravo Girl zur regelmäßigen Pflichtlektüre wurde…

No Consent!

Ich hasse Rasieren! Wenn es sich vermeiden lässt, dann lasse ich es bleiben. Im Winter zum Beispiel habe ich gar keinen Bock darauf. Schön finde ich die krausen Haare, die da aus meinen Beinen und Achseln wachsen jetzt nicht unbedingt, aber solange sie außer mir keiner sieht, sind sie mir auch ein stückweit egal. Trotzdem war es immer eine Horrorvorstellung für mich…

Von Klein an!

Ich kann mich noch daran erinnern, als mich meine Eltern Anfang der 1970er Jahre ins Autokino mitgenommen haben. Damals war es so, dass vor dem Film ein Trailer für die Spätvorstellung gezeigt wurde…

Meine Entscheidung: beschlagnahmt

Die Entscheidung über MEINE Körperbehaarung lag lange Zeit nicht bei mir, sondern bei den Menschen und Medien, die mich umgaben.

Bereits in der Grundschule fühlte ich mich dazu gezwungen, meine Behaarung zu entfernen.
Ich saß im Turnunterricht, schaute umher…

Tabu!

Neugierig schaue ich als junges, afrikanisches Mädchen im Spiegel die Haare an, die unter meinen Armen wachsen, genauso wie die Schamhaare zwischen meinen Beinen. Ich drehe mich schuldig um, um sicher zu gehen, dass nicht doch jemand durch die geschlossene Badezimmertür sehen kann, was ich tue…

KreHaartiv

Vorab: Ich epiliere meine Beinhaare, meine Schamhaare werden höchstens mal gestutzt, wenn sie Glück haben und meine Achseln sind auch öfter behaart als nicht.
Diese Zustände sind alle irgendwie entstanden, ohne dass ich mir darüber große Gedanken gemacht hätte. Es war für mich immer klar…

SCHAU MICH AN!

Während ich diese Zeilen schreibe, liege ich frisch geduscht und, passend zum Thema, mit frisch rasierten Beinen im Bett.
Noch fühlt sich alles glatt an, aber meine Schienbeine fangen schon leicht an zu jucken und ich frage mich wie so oft: Warum tue ich mir das an?